Kreativ - Adventskalender: 24 weihnachtliche Ideen zum Nachmachen




In diesem Jahr habe ich mir etwas Besonderes für euch ausgedacht: Ich möchte euch zu meinem ersten Kreativ-Adventskalender einladen.


24 weihnachtliche Ideen zum Nachmachen



Verkürzen wir uns gemeinsam die Wartezeit auf Weihnachten mit tollen DIY Ideen, die nicht nur Spaß machen, sondern auch die Wohnung weihnachtlich schmücken. Schon morgen öffnet sich das 1. Adventskalender-Türchen und dahinter gibt es jeden Tag eine andere weihnachtliche Inspiration, Deko- oder Verpackungsidee zu entdecken.

Wenn ihr im Anschluss etwas nachbastelt und es gerne zeigen möchtet, freue ich mich wie immer über ein Kommentar hier, auf Facebook oder bei Instagram. Damit ich eure schönen Ergebnisse dort auch finde, markiert mich am besten im Bild und verwendet den #sinnenrauschAdventskalender. Gerne sammle ich eure Bilder für ein eigens dafür angelegtes Pinterest Board. Solltet ihr kein Profil auf den genannten Kanälen haben, könnt ihr mir eure Bilder auch gerne via E-Mail senden.



Frost im November


Ich würd mich freuen, wenn ihr vorbeischaut und wünsche euch eine wunderbare, kreative und besinnliche Vorweihnachtszeit.

Alles Liebe,
Rebecca


Erste Weihnachtsdeko + ein DIY Weihnachtsbaum für Minimalisten




Es ist wieder soweit! Das schönste Fest des Jahres nähert sich mit großen Schritten und meine Vorfreude wächst mit jedem Tag. Ich mag diese Zeit sehr gerne und finde es auch gar nicht schlimm, dass es so früh dunkel wird. Umso schöner strahlen nämlich die beleuchteten Fenster überall in der Stadt und jede einzelne Kerze verbreitet heimelige Gemütlichkeit.

Außerdem macht Dekorieren im Advent immer extra viel Spaß. Für meine Weihnachtsdeko in diesem Jahr habe ich mir neue Farben gewünscht und mir wunderschöne Christbaumkugeln aus Glas bei Shop-Weihnachtsdeko.de* ausgesucht, die nun die selbstgemachten Mini Bäume aus Holz, die ich am Wochenende gebaut habe, schmücken. Die Bäume sind schlicht und minimalistisch und eine schöne Alternative für alle, die es gerne etwas moderner mögen.



Moderne Christbaumkugeln im Matt-Look: Dunkelrot, Weiß, Anthrazit

DIY Weihnachtsbaum aus Holz für Puristen



DIY Tannenbaum aus Holz

  • Schnappt euch eine Holzleiste aus dem Baumarkt - meine hat eine Breite von 8cm - und sägt sie mit einer Gehrungssäge auf die gewünschten Längen. Der kleinste Baum bildet ein gleichseitiges Dreieck (alle Seiten sind 40cm lang) und der größere Baum ist gleichschenklig ( 60cm x 60cm x 45cm).
  • Nach dem Sägen und einem leichten Anschleifen leimt ihr die Enden mit Holzleim aneinander. Zum Aufhängen der Kugeln schraubt ihr vorsichtig einen Haken mittig unter die Spitze.




Die Farben für reduzierte Eleganz

Bei den Christbaumkugeln habe ich mich in diesem Jahr für traditionelles Rot und Weiß und für die etwas kühlere und für Weihnachten doch recht ungewohnte Farbe - Anthrazit - entschieden.
Anthrazit ist eine Mischung aus hellem Schwarz und sehr dunklem Grau und Dank der seidenmatten Oberfläche wirken die Kugeln besonders hochwertig, elegant und zeitlos.

Die Kugeln sind aber nicht nur am Baum schön: Auf großen Tabletts zusammen mit Kerzenleuchtern und Sternen oder in rustikalen Holzschalen, an ein paar Zweigen in großen Vasen oder zusammen mit einer Girlande am Fensterbrett oder Regal aufgehangen, lassen sich die simplen Kugeln stilvoll präsentieren.


DIY Weihnachtsbaum aus Holz + moderne Weihnachtsdekoration

Moderne Christbaumkugeln im Matt-Look

DIY Tannenbaum aus Holz für Minimalisten


Und ihr so? Habt ihr schon losgelegt mit der Weihnachtsdeko? 
Und welche Farben dominieren bei euch in diesem Jahr? ☺



Bezugsquellen:

Weihnachtskugeln Weiß-Matt: HIER*
Weihnachtskugeln Anthrazit-Matt: HIER*
Weihnachtskugeln Dunkelrot-Matt: HIER*
(Alles von: Shop-Weihnachtsdeko.de)


* Werbung




DIY: 3 Upgrade-Ideen für weiße Teller




Schlichte Teller lassen sich mit etwas Keramikfarbe schnell kreativ aufpeppen und individuell gestalten. Immer wieder schön und ein Dauerbrenner, wenn es um selbstgemachte Geschenke geht. Heute möchte ich euch daher 3 Ideen für ein tolles Teller-Upgrade zeigen.

Ihr braucht dazu lediglich: weißes Geschirr, Pinsel, eine Buchstaben-Schablone und Keramikfarbe auf Wasserbasis, damit ihr eure Designs notfalls auch wieder abwischen könnt, wenn sie euch beim ersten Aufmalen nicht gefallen.


DIY: Upgrade Ideen für weiße Teller



Idee #1: Blattschmuck

Als Erstes habe ich Blätter auf gut die Hälfte des Tellers schabloniert. Ihr könnt die Blätter freihand mit Bleistift aufzeichnen oder eine Vorlage auf Papier vorzeichnen und diese mihilfe von Kohlepapier (ich verwende dafür immer Backpapier) auf den Teller übertragen und anschließend mit Keramikfarbe ausmalen. Bei manchen Farben müsst ihr in mehreren Schichten malen, damit es auch schön deckt. Dazwischen -ganz wichtig - aber immer wieder trocknen lassen.


DIY: Teller bemalen




Idee #2: Tauchbad-Effekt

Der hübsche Farbverlauf entsteht indem man die Teller mit Farbe bemalt (zB am Rand) und sie mehrmals in eine Schüssel mit Wasser taucht, damit die Farbe leicht verläuft. Der Look ist ähnlich wie bei meinen  marmorierten Tassen - aber unkomplizierter in der Anwendung.


DIY Teller Upgrade: Tauchbad



Idee #3: Wortspielerei

Schmeckt`s? Die Frage erübrigt sich dank aufgemalener Buchstaben bei diesem Teller. Und ein bisschen schmunzeln lässt er auch. Mit einer Schablone habe ich die Buchstaben einzeln mit einem Schablonier - Schwamm aufgetragen.


DIY: Teller bemalen

DIY: Teller mit Botschaft

sinnenrausch: DIY Teller mit Botschaft



Sobald eure Entwürfe fertig sind, lasst ihr die Teller gut trocknen und brennt sie im nicht vorgeheizten Backofen für ca. 90min bei 160° ein bzw befolgt die Anleitung gemäß Hersteller.

Danach ist das Geschirr spülmaschinenfest und zum Verschenken bereit.




Viel Spaß beim Nachmachen und habt einen guten Start in die Woche!
Rebecca





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly